Das Kompetenzzentrum für IT-Sicherheit CISPA an der Universität des Saarlandes wird mit der US-amerikanischen Elite-Universität Stanford eine Forschungs- und Ausbildungskooperation für Cybersicherheit aufbauen. Ziel ist es, exzellente Nachwuchskräfte auf dem Gebiet der IT-Sicherheit auszubilden, die zukünftig in Forschung und Industrie Führungsverantwortung übernehmen können. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das bereits das CISPA unterstützt, wird diese Kooperation am CISPA umfassend fördern. Vorbild für die Einrichtung ist das Max Planck Center for Visual Computing and Communication, das 2003 vom Max- Planck-Institut für Informatik und der Stanford University gegründet wurde und ebenfalls vom BMBF gefördert wird.

Zum Titelbild:

Prof. Persis S. Drell, Dekanin der Stanford University, und Prof. Michael Backes, Direktor des CISPA, unterzeichnen am 27.10.16 an der Stanford University das Memorandum of Understanding.

Quelle (Foto): Dr. Katrin Gaßner, VDI/VDE

Weitere Informationen:

Link Zum Artikel: Uni Saarland

Fragen beantwortet:

Sebastian Weisgerber
Universität des Saarlandes
Center for IT-Security, Privacy and Accountability (CISPA)
Tel.: +49(0)681 / 302 - 57327
E-Mail: weisgerber (ät) cs.uni-saarland.de